Donnerstag, 15. Dezember 2016

Fischfalle & Krebskorb

Hier der Link zu unserem WEBSHOP

Fischfallen und Krebskörbe sind in den meisten Fällen simple und einfache Fischereigeräte, die auch in der Hobbyfischerei eingesetzt werden. In der kommerziellen Fischerei werden die kleinen Körbe in größerer Anzahl eingesetzt.

Das Fangprinzip ist den Aalreusen sehr ähnlich. Der Fisch oder Krebs begibt sich durch eine Kehle in die Falle und kann nicht wieder hinaus gelangen. In der Regel sind die Krebskörbe und Fischfallen mit Zwei oder mehr Kehlen ausgestattet.

Die Fallen werden meistens zusammengeklappt oder gestapelt, somit ist der Transport sehr einfach.  Der Zugriff zum Innenbereich für die Beköderung oder Entnahme des Fangs erfolgt entweder durch Aufklappen oder das simple öffnen eines Reißverschlusses.

Die Welt der Fangkörbe ist sehr Formenreich, eckig (klappbarer Krebskorb), rund (Bunge), länglich (Aalrohr). Für jede Zielart und Gewässerart gibt es das passende Fanggerät. Die Gemeinsamkeiten liegen jedoch in der einfachen Handhabung und im einfachen Transport.

Ihr Kommentar